Erstmals wurde es im Jahr 1350 urkundlich belegt. Das Klausnerhaus ist ein typischer Pinzgauer Bauernhof mit Bruchsteinmauer und hölzernem Ober- und Dachgeschoss.
Es steht seit 1972 unter Denkmalschutz.
Das Klausnerhaus ist das Informationszentrum des Nationalparks in der Gemeinde Hollersbach.

Im Klausnerhaus befindet sich ein Seminarzentrum, eine Infostelle des Nationalparks mit Tonbildschau sowie eine Heilkräuterausstellung mit Tonbildschau. Auch für Kinder ist diese Ausstellung geeignet. Sie können den Weg des Wassers verfolgen oder den Lebensraum des Bergahorns verfolgen.
Seit 2012 ist auch die Post untergebracht