Die Bienen leisten Großartiges für unseren Planeten, übernehmen die Bestäubung von Abermillionen von Blüten – an Obstbäumen, in Gemüsegärten, auf Wiesen, Feldern und in Wäldern. Auf den Spuren dieser lebensnotwendigen, fleißigen Insekten kann man jetzt in Hollersbach wandern: auf einem 2,3 km langen Bienenlehrpfad, – wahrlich ein Lehrbuch über die Biene, mitten in der Natur!

Man steigt auf einer mehrstündigen abwechslungsreichen Wanderung mit Lese- oder Spielpausen 280 Höhenmeter an (gute Schuhe sind von Vorteil). An 22 großformatigen und reich bebilderten Stationen vermitteln anschauliche Tafeln Wissen über Bienen, Imkerei, die Bienen-Verwandtschaft sowie Pflanzen und Lebensräume.

Am gut ausgebauten Weg mit vielen Sitzgelegenheiten und mit Blick auf die Hohen Tauern laden interaktive Elemente zum Angreifen, Bewegen, Erfahren ein. Die Landschaft mit herrlichem Panorama auf die Berge, die Pflanzenwelt, Naturdenkmale wie eine riesige Fichte oder ein imposanter Ahorn sind direkt mit der Ausstellung verknüpft.

Kinder erwarten auch Spielgeräte, wie die Bienenwippe, das Spielgerät „Hollersbacher Biene“ ist selbst entwickelt und wird auch in Hollersbach angefertigt. Und das Spinnennetz, auch ein Bach und ein kleiner Wasserfall liegen am Wegesrand und laden zum Verweilen und Staunen ein!

Zu sehen sind auch Schaubienenstöcke und das „Nützlingshotel“ der Wildbienen.

Kursangebot und Information unter:
Tel.: 0664 206 64 77
E-Mail: [email protected]